Hilfsnavigation

Instituts-Logo
RWTH Logo

Zielgruppennavigation

 

Inhalt

Organische Halbleiter


Die wissenschaftlichen und technologischen Schwerpunkte der Aktivitäten der Arbeitsgruppe "Organische Elektronik und Optoelektronik" liegen im Bereich der Abscheidung von dünnen organischen Schichten und Schichtstrukturen sowie der zugehörigen Technologie. Eingesetzte Verfahren sind das Vakuumverdampfen (VTE) und die organische Gasphasendeposition (OVPD).

In enger Zusammenarbeit den Firmen PHILIPS und AIXTRON und anderen nationalen und internationalen Partnern arbeiten wir momentan an der Entwicklung von weißen OLED für die Allgemeinbeleuchtung inklusive der zugehörigen Technologie. Begleitet werden diese Arbeiten durch Simulationen und Modellierungsaktivitäten, um das für die Weiterentwicklung dieser Technologie erforderliche theoretische Wissen über die ablaufenden physikalischen Prozesse zu vertiefen. Geplante Aktivitäten umfassen zudem die organische Photovoltaik sowie organische Elektronik.

Wissenschaftliche Leitung

RWTH Aachen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Andrei Vescan
RWTH Aachen Dr.rer.nat. Holger Kalisch
RWTH Aachen und AIXTRON SE Prof. Dr.-Ing. Michael Heuken

Strategische Ziele

  • Implementierung des Zukunftsthemas "Organische Halbleiter für die Elektronik und Optoelektronik" an der RWTH Aachen
  • Ausbildung von Ingenieuren und Studenten/Wissenschaftlern auch anderer Fakultäten in diesem hochaktuellen Forschungsthema
  • Ausnutzung von Synergie-Effekten mit den bereits etablierten Arbeitsgruppen des Lehr- und Forschungsgebietes GaN-Bauelementtechnologie
  • effizientere Ausnutzung der bestehenden Infrastruktur
  • Nutzung des Know-Hows in den Bereichen Schichtherstellung, Prozessierung, Messtechnik (optisch / elektrisch / strukturell) sowie Simulation/Modellierung
  • Tragfähige Vernetzung mit regionalen, überregionalen und internationalen Forschungsgruppen und der Industrie

 

Aufbau und technologische Ausstattung der Arbeitsgruppe

  • Nutzung des Zentrallabors für Technologie (ZT) mit 350 m2 Reinraumfläche
  • AIXTRON-OVPD-Anlage (Gen 1), aufgestellt bei PHILIPS in Rothe Erde (Aachen) und gemeinsam von RWTH Aachen, AIXTRON und PHILIPS betrieben
  • Umfassende Charakterisierung der Halbleiterschichten mit Lumineszenzspektroskopie, Mikroskopie und elektrischen Messungen
  • Substrat-, Präparations- und Beschichtungstechnologie

 

Aktuelle Themen der OLED-Forschung

Die OLED-Technologie entwickelt sich derzeit mit beeindruckender Geschwindigkeit. In einigen Marktsegmenten verdrängen OLED-Displays bereits die seit langem etablierte LCD-Technologie. Gleichzeitig werden OLED aufgrund ihrer stetig wachsenden Lichtausbeute und Lebensdauer auch für Beleuchtungszwecke immer attraktiver. Zusammen mit den Industriepartnern AIXTRON und PHILIPS entwickeln wir hocheffiziente weiße OLED für die Allgemeinbeleuchtung. Dabei liegt der Fokus unserer Arbeit insbesondere auf der Entwicklung von Bauelementen mit Potenzial zur preisgünstigen Massenproduktion im industriellen Maßstab.


Abschlußinformationen